Kita

Nach der Chronik Elmenhorst Lichtenhagen gab es 1958 den ersten Erntekindergarten in der Gemeinde auf dem Hof Klöcking. Bis zum Jahr 2000 wechselte der Kindergarten mehrmals seinen Standort auch innerhalb der Gemeindeteile. Im Jahr 2000 wurde dann für die Kita Klabauterkinder ein prachtvoller und vor allem bedarfsgerechter Kindergarten gebaut. Am 17. Januar 2001 fand dann die offizielle Eröffnung der Kita Klabauterkinder in der Schulstraße in Elmenhorst mit zahlreichen Vertretern aus Kita, der Gemeinde, zahlreichen Gewerken, dem Jugendamt und vielen Eltern, statt. 14 Erzieherinnen betreuten damals 105 Kinder im Alter von 3 Monaten bis 7 Jahren.

21 Jahre später...

reicht das Kindergartengebäude längst nicht mehr aus. 30 Erzieher betreuen 167 Kinder an der 3 Standorten! Neben der Kita „Klabauterkinder“ entstanden in den vergangenen Jahren die Zweigstelle „Räuberhus“ und die Zweigstelle „Schatzkiste“ in der Gewerbeallee. Es ist viel passiert die letzten Jahre und Untätigkeit kann man der Gemeinde nicht vorwerfen. Das Problem der fehlenden Kitaplätze ist trotz der zusätzlichen Standorte präsenter als je zuvor, denn die Kita kann keine Kinder mehr aufnehmen. Erst zum kommenden Schuljahr wenn die Vorschulkinder in die Grundschule kommen, werden wieder Plätze verfügbar sein. Plätze die die Nachfrage dennoch nicht stillen können. Die Kapazitäten sind restlos erschöpft und Eltern aus der eigenen Gemeinde Elmenhorst Lichtenhagen müssen sich nun Lösungen zur Überbrückung suchen. Die Wartelisten der Kita sind lang und so gibt es keine Garantie zur Aufnahme, auch wenn die Kitaleitung sicherlich immer ihr Möglichstes gibt.

Kita Klabauterkinder

Eröffnet im Jahr 2000

Die Kita in Zahlen

0
Kinder
0
Erzieher
0
Standorte
0
Servicekräfte

Standortverteilung

2021

Standortverteilung

2021

Vergleich der Kinderanzahl

Vergleich der Erzieheranzahl

Kita "Klabauterkinder"

Betreute Kinder: 102

Die Kita Klabauterkinder ist baulich ein sehr gelungenes Gebäude und erfüllt nun seit über 20 Jahren seinen Zweck. Ein Sportraum, eine Aula, abgetrennte Spielbereiche für große und kleine Kinder und auch ein Sinnesraum zeichnen diese Kita aus. Die Kita ist seit Jahren vollständig ausgebucht.

Kita "Räuberhus"

Betreute Kinder: 44

Die Zweigstelle Räuberhus liegt nur rund 50m entfernt vom Haupthaus der Klabauterkinder und besitzt eine Grundstücksverbindung. Das Räuberhus ist eine bauliche Maßnahme um den fehlenden Kitaplätzen entgegenzuwirken. Leider ist zum Bau der neuen Kita bereits durch fachliche Berechnungen klar gewesen das es den Bedarf an Kitaplätzen nicht decken kann.

Kita "Schatzkiste"

Betreute Kinder: 21

Die Zweigstelle „Schatzkiste“ in der Gewerbeallee besteht seit Oktober 2016 und wurde provisorisch im Gemeindezentrum untergebracht. Die Zweigstelle ist zwar nach allen Regeln der Kunst eingerichtet aber es ist und bleibt baulich und auch von der Lage her alles, nur kein Kindergarten. Stichwort „Umgehung, Emissionen, Schulneubau“