Sport

Seit über 60 Jahren ist der Sportverein LSG Elmenhorst e.V. aktiv in der Gemeinde Elmenhorst / Lichtenhagen. Ein Verein mit Tradition und ein Verein der bereits einige Veränderungen an Standorten hinter sich hat. Seit 1983 ist die LSG Elmenhorst am heutigen Standort zwischen dem Schulweg und der Hauptstraße zu Hause. Der Verein wächst seit Jahren konstant in den Mitgliederzahlen und in den Sportangeboten. Der Verein bietet darüber hinaus nicht nur sportliche Aktivitäten für Jung und Alt sondern engagiert sich auch für die Gemeinde in Form von beispielsweise Gemeindefesten.

Die LSG ist einer der größten kulturellen Beiträge in unserer Gemeinde, jeden Tag. Wir bringen Kinder zusammen, wir treiben Sport, wir lernen gewinnen, wir lernen verlieren, wir lernen uns selbst zu schätzen, wir lernen kritikfähig zu sein, wir lernen Respekt, wir lernen wie leistungsfähig man als Team sein kann, all diese Attribute welche eine Gesellschaft auszeichnen leben wir jeden Tag auf dem Rasen. Das ist unser Beitrag für unsere Gemeinde und die Gesellschaft.

Andre Jasinski (erster Vorsitzender der LSG Elmenhorst e.V.)
Logo LSG Elmenhorst e.V.

Der Sportverein in Zahlen

0
Mitglieder
0
Sportarten
0
Fussballmannschaften
0
Kinder
0

Trainer/Betreuer/Minijobber und Ehrenamtliche

Mitgliederentwicklung

1999 – 2020

Mannschaftsheim

Kapazität überschritten

Das Mannschaftsheim wurde 1984 am heutigen Standort aus zwei Bungaloweinheiten errichtet. Seit dem wurde das Mannschaftsheim mal mehr mal weniger auf Stand gehalten. Gerade erst musste die Heizungsanlage für viel Geld erneuert werden. Das Mannschaftsheim wurde in den vergangenen Monaten durch viele fleißige Hände aufgefrischt. Das alles kann aber nicht über die Probleme und das Alter des Mannschaftsheim hinwegtäuschen. Allein der Platzbedarf für 10 Mannschaften übersteigt das Angebot um ein Vielfaches.

Stunden/Woche

Rasenflächen

Belastungsgrenze überschritten

Die Belastungsgrenze der Rasenfläche ist seit langer Zeit überschritten. Für den Verein und jedes Mitglied hat das spürbare Folgen.

  1. Dem Verein entstehen Kosten für die Sanierung der Rasenfläche durch Belüftung, Kies, Anhebung, Dünung und Nachsaat von etwa 8.000€
  2. Durch die sehr raue und rutschige Spielfläche steigt das Verletzungsrisiko für Spieler erheblich
  3. Durch die hohe Anzahl der Spieler, die sich den Platz zum trainieren teilen müssen, entstehen ebenfalls Probleme. Störende Bälle, Lärm und Unübersichtlichkeit senken auch hier die Qualität und den Trainingskomfort
Fussballplatz
Wunschzustand
Fussballplatz
Aktueller Zustand
Schieber

Pachtverhältniss - Wachstum - Investitionsstau

Das Problem ergibt sich aus den Eigentumsverhältnissen und den daraus resultierenden Pachtverträgen. Das Grundstück befindet sich in privater Hand und der Eigentümer vergibt nur Jahrespachtverträge. Um für größere und auch mittlerweile nötige Investitionen Förderfähig zu sein sind Pachtverträge von mindestens 10 Jahren erforderlich. Seit weit mehr als 10 Jahren befindet sich der Sportverein in diesem Dilemma und kann sich damit kaum weiterentwickeln. Das Potenzial sich weiterzuentwickeln und der nötige Wille sind seit langer Zeit vorhanden, die Rahmenbedingungen passen aber nicht. Ein Schulcampus wäre eine Lösung um Entwicklung zu ermöglichen und Synergien zu erzeugen.

LSG Elmenhorst

Grundstücksfläche 13.500qm

Das Vereinsheim hat seine besten Jahre hinter sich. Mit Verschönerungsarbeiten durch frische Wandfarbe, Auffrischungen in den Sanitärbereichen und neuer Beleuchtung versucht der Verein seit Jahren das Niveau zu halten. Mit zeitgemäß hat das aber leider wenig zu tun.

Mannschaftsheim
Lager
Eingangsbereich
Toiletten
Sanitärbereich
Vorraum
Gastraum
Voriger
Nächster

Ein Schulcampus kann nicht nur die Probleme lösen,

er kann auch viele Synergien erzeugen und Neues ermöglichen!

Die LSG Elmenhorst könnte Kooperationspartner für die Kita, den Hort und natürlich die ganztägig lernende Schule sein. Mit Angeboten für Spiele, Aktivitäten und Wettkämpfen. Sportfeste, Einschulungen oder Veranstaltungen können durch Sportverein unterstützt werden. Die kurzen Wege in einem Schulcampus erleichtern diese Aufgaben erheblich. Die Sicherheit der Kinder wird auf einem Schulgelände deutlich erhöht, weil alles an einem Ort stattfinden kann.
Neben den bereits bestehenden Sportangeboten der LSG sind auch Erweiterungen wie Handball oder andere Sportarten überhaupt nicht ausgeschlossen.

Auch die Reduzierung der Kosten durch Mehrfachnutzung der Sporthalle für Kita, Schule, Hort und Verein spielt eine Rolle. Auch die nötigen Parkplätze würden auf einem Schulcampus deutlich öfter genutzt werden.

Mehr Informationen zum Verein gibt es auf lsg-elmenhorst.de